News 2018 - Turniere


Danke Andrea Knief

 

<07.04.2018> Andrea Knief und der Tanzclub Hanseatic Lübeck e.V. haben die gemeinsame Zusammenarbeit beendet.

Viele Jahre lang hat sie Kinder-, Jugend- und Hauptgruppenpaare trainiert und zum Erfolg geführt. Dankbar für ihr loyales Verhalten und die sehr erfolgreiche Arbeit wünschen wir ihr alles Gute für die Zukunft.

 

Fotos rechts: Andrea Knief mit einigen ihrer TCH-Paare (Fotos: TCH-Archiv)


Nun war es so weit - Prokschs aufgestiegen!

Martin und Eva-Maria Proksch in Radebeul (Foto: privat)

<07.04.2018> Beim 12. Sächsischen Seniorenwochenende in Radebeul bei Dresden sind Martin und Eva-Maria Proksch in die A-Klasse aufgestiegen!

Seit ihren letzten Turnieren in Schleswig-Holstein im Jahr 2015 suchten sie die Herausforderung auf größeren Flächen und in der ganzen Bundesrepublik. Berlin, Kassel, Nürnberg, Erlangen, Aachen, Münster, Köln, Erfurt und Rosenheim, sowie die nordhessischen Tanztage und der Bayernpokal standen u.a. auf ihrem Turnierprogramm. Nun haben sie In der Fremde alle benötigten Punkte und Platzierungen gesammelt und feierten begeistert ihren Aufstieg in die nächsthöhere Startklasse.

Wir freuen uns mit ihnen und wünschen weiterhin viel Spaß beim Trainieren sowie Erfolg auf den Turnieren!


Michel-Pokal für Klaus und Christina Reichert

Klaus und Christina Reichert (links) beim Michel-Pokal (Foto: Heidi Gerecke)

<28.03.2018> Einen der schönsten und damit besonders begehrten Pokale bekamen Klaus und Christina Reichert am 10. März für ihren Sieg im Senioren III D-Standardturnier überreicht. Beim 10. Michel-Pokal ausgetanzt im TanzCentrum Glinde belegten sie außerdem noch den 3. Platz im Senioren II D-Turnier und erreichten in ihrem ersten C-Turnier die Endrunde.

Mit diesen Platzierungen setzen sie ihre Serie fort, denn sie tanzen von Beginn an sehr erfolgreich. Bis jetzt haben sie bei jedem ihrer Turnierstarts eine Platzierung erreicht und belegten z.B. schon zwei Wochen vorher bei den Jubiläums-Pokalturnieren „50 Jahre TSC Blau-Gold Itzehoe“ sowohl im Senioren III D- als auch im Senioren II D-Standardturnier den 2. Platz. Nun geht es nur noch um Punkte und dann steht dem Aufstieg nicht mehr im Weg.


Zweiter Wettbewerb der Breitensporttrophäe TSH 2018

Siegerehrung Latein 19-35 Jahre
Siegerehrung Standard 35-50 Jahre (Fotos: Michael Thielke)

<28.03.2018> Der UniTanzKiel e.V. hatte am 4.3.2018 zum zweiten Wettbewerb im Rahmen der Breitensporttrophäe 2018 eingeladen und drei Paare des TC Hanseatic waren angereist, um erste Erfahrungen auf dem Turnierparkett zu sammeln. Kräftig angefeuert und unterstützt wurden sie von Erika und Michael Thielke, die die Paare zum Turnier begleitet hatten.

Gegen die Übermacht der Paare vom UniTanz Kiel, die ca. 85% der startenden Paare stellten und zum Teil schon reichlich Turniererfahrung besaßen, hatten die drei Lübecker Paare einen schweren Stand. Doch bei guter Stimmung im Saal zeigte alle eine ansprechende Leistung, die auch von den Wertungsrichtern honoriert wurde.

Zunächst starteten Klaus-Peter Limpert und Petra Mossart mit neun anderen Paaren im Wettbewerb Standard für Paare über 50 Jahre und belegten dort einen 5. Platz im A-Finale. Anschließend erreichten beide auch noch einen 3. Platz im Wiener Walzer.

Dann traten unsere Youngsters Andreas Dumalski und Anna-Lena Zich im Wettbewerb Standard für Paare von 19 - 35 Jahre an. Bereits in der Vorrunde war klar erkennbar, dass sie das A-Finale erreichen würden. Am Ende war es sogar der dritte Platz unter insgesamt neun gestarteten Paaren. Nach einer Pause starteten sie auch noch im Lateinbereich, erreichten auch hier das A-Finale und wurden mit einem vierten Platz belohnt.

Im Wettbewerb Standard von 35-50 Jahre erprobten sich Thomas Nehring und Regina Lohse und belegten einen dritten Platz.

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesen Erfolgen. Macht weiter so!


GLM SEN II S Standard: Gold und Bronze für den TCH!

TSH-Siegerehrung der Landesmeisterschaft Senioren II S Standard (Foto: Carola Bayer)

<04.03.2018> Am 3.3.2018 richtete der TTC Savoy Norderstedt die Gemeinsamen Landesmeisterschaften der Landestanzsportverbände Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein der Startklassen Senioren II A und S Standard aus.

Im Turnier der höchsten Klasse (S) starteten insgesamt 23 Paare, darunter gleich zwei vom Tanzclub Hanseatic Lübeck: Frank Garnath/Kirstin Tietgens sowie Benno und Maren von der Ohe.

Im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal wurde die Meisterschaft über drei Runden durchgeführt. Die Paare wurden durch die vom begeisterten Publikum erzeugte Super-Stimmung beflügelt über die sehr gut betanzbare Fläche getragen. Benno und Maren, die erst im Oktober in die S-Klasse aufgestiegen waren und ihre erste S-Meisterschaft tanzten, verfehlten das Finale der besten sechs Paare denkbar knapp und erreichten den Anschlussplatz 7. Da aber nur zwei TSH-Paare in das Finale gewertet wurden, bedeutete dieser Platz die Bronzemedaille von Schleswig-Holstein für Benno und Maren von der Ohe. Die beiden S-Neulinge freuten sich riesig über diesen Erfolg.

Nach langer Verletzungspause waren Frank Garnath/Kirstin Tietgens rechtzeitig zur Landesmeisterschaft wieder zurück auf dem Parkett. Sie bewiesen, dass sie nichts verlernt hatten und erreichten mühelos das Finale. Durch die geschlossene Wertung dauerte die Spannung hier bis zur Siegerehrung an: Welcher Platz würde es am Ende sein und würde es für den Landesmeistertitel reichen? Dann die Erlösung: Ja, es reichte! Am Ende standen Frank und Kirstin zwar mit Platz 4 neben dem Treppchen in der Gesamtwertung des Turniers über alle Nordländer, aber immer noch einen Platz vor dem zweiten TSH-Finalpaar. Mit dem Gewinn des Landesmeistertitels knüpften Sie damit wieder an ihren letzten Erfolg vor der Pause im Jahr 2016 an, wo sie ebenfalls Landesmeister der Senioren II S Standard waren.


Gleich zwei Titel für ein Paar

Leonard Heuschkel / Line-Sophie Heruth mit Trainerin Andrea Knief (Foto: Heuschkel)

<04.03.2018> Leonard Heuschkel und Line-Sophie Heruth starteten so richtig durch. Nachdem sie auf den vorangegangenen Turnieren schon ausdauernd und sehr erfolgreich getanzt hatten, traten sie gut vorbereitet und motiviert bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften der 5 Nordverbände in der Aula der Irena-Sendler-Schule an. Unterstützt von ihrer Trainerin und dem Beifall der mitgereisten Fans tanzten sie sich schon im Junioren I D-Lateinturnier in die Endrunde und gewannen am Ende den Vizelandesmeistertitel.

Das sollte es aber noch nicht gewesen sein, denn sofort danach ging es mit dem Junioren II D-Lateinturnier weiter. Auch in diesem Turnier tanzten Leonard und Line-Sophie fröhlich und unbeschwert auf und überzeugten damit die Fans und Wertungsrichter. Sie verbesserten ihr Ergebnis noch einmal und belegten in allen Tänzen einen hervorragenden dritten Platz. Damit wurden sie Landesmeister! Ihre Freude über ihre Erfolge und die Pokale war ihnen bei der Siegerehrung deutlich anzusehen.

Wir gratulieren zu den Erfolgen!!


Im neuen Jahr gleich wieder erfolgreich

Siegerehrung SEN III D Standard (Foto: privat)
Olaf Böckmann/Elisabeth Christine Szafran (Foto: Klaus Reichert)

<04.02.2018> Anfang Januar war es wieder soweit. Die Neujahrspokalturniere im Tanzsportclub Casino Oberalster standen für die Standard-Turnierpaare auf dem Kalender, und drei Paare hatten gemeldet.

Es ging fulminant los, denn im ersten Turnier des Tages traten nicht nur Klaus und Christina Reichert an; sie bekamen zum ersten Mal Konkurrenz aus dem eigenen Verein, da Olaf Böckmann und Elisabeth Christine Szafran seit Beginn des Jahres auch in der Altersgruppe Senioren III starten dürfen. Für die Vorrunde im Senioren III D-Turnier wurden die insgesamt sieben Paaren in zwei Gruppen eingeteilt. Damit hatten alle genug Platz, um ihre Stärken ausspielen zu können. Für die Flächenübersicht in der Endrunde bekamen die Paare dann sogar ein Lob von dem Turnierleiter. Damit konnten sich beide TCH-Paare so gut präsentieren, dass sie auf dem Treppchen landeten. Olaf und Christine erreichten Platz 2 und freuten sich mit Klaus und Christina auf dem dritten Platz über den gemeinsamen Erfolg! Nach der Siegerehrung ging es für Christine und Olaf gleich weiter - und warm getanzt erreichten sie auch im Senioren II D-Turnier das Finale. Sie genossen noch einmal die gute Stimmung im Saal und standen nach drei Runden wieder auf dem Podest. Dieses Mal auf Platz 3.

Später am Tag trafen Michael und Erika Thielke im Senioren III A-Turnier auf eine starke Konkurrenz und freuten sich nach ihrer Tanzpause über das entspannte gemeinsame Tanzen, das sie bei 17 angetretenen Paaren bis in die Zwischenrunde trug. Wir gratulieren allen Paaren und wünschen Ihnen ein weiterhin erfolgreiches Jahr 2018!


TCH-Erfolge bei den Baltic Youth Open

Leonard Heuschkel / Line-Sophie Heruth bei den Baltic Youth Open (Fotos: Axel Dey)

<04.02.2018> Ende November ist für die Kinder- und Jugendpaare das hohe Arsenal in Rendsburg ein fester Anlaufpunkt. Die Baltic Youth Open sind stets ein Jahreshöhepunkt und in diesem Jahr mit 50 Kinder- und Jugendturnieren auch wieder ein Großevent.

Engagiert nutzten Leonard Heuschkel und Line-Sophie Heruth auch dieses Wochenende wieder, um so viel Turniererfahrung wie möglich zu sammeln. Ihr Tag begann um 11.00 Uhr mit dem Kinder D-Lateinturnier im Bürgersaal, an das sich das Junioren I D-Lateinturnier anschloss. Warm getanzt, überzeugten sie die Wertungsrichter und strahlten, als ihnen die Siegerpokale überreicht wurden.

Auch im Standardbereich gingen sie an den Start und überließen Finn Nemeth und Svea-Lina Heruth, die im Jugend B-Lateinturnier an den Start gingen, erst am Nachmittag das Parkett im Bürgersaal. Leonard und Line-Sophie wechselten in den kleinen Saal und ertanzten sich im Breitensportwettbewerb Latein bis 12 Jahre auch auf dem neuen Parkett den Sieg. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen weiter so viel Erfolg.